Life is rushing through



  Startseite
    Sonnenstrahlen im Wind
    Erinnerungen an Sommernächte
    Spiegelscherben
  Über...
  Archiv
  Rights
  Lieblinge
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    abend.licht
    ilovedoc
    ein.sommernachtstraum
   
    marmorhaende

   
    broken-angels

   
    maryquinn

   
    schatten-der-schlaefer

   
    my-colorful-tear

    - mehr Freunde


Links
   Perlenschmuck


http://myblog.de/mondrausch

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Klassentreffen

Sie machen ein Klassentreffen, meine erste Abschlussklasse, die Klasse mit der ich vier Jahre auf der Realschule durch gestanden habe, die Klasse in die auch V. und J. gegangen sind und meine älteste Freundin und eine Menge anderer Leute die ich damals gern hatte. Heute habe ich noch genau zu einer von ihnen Kontakt und das ist meine älteste Freundin, aber sie kenne ich schon mein Leben lang, wir sind Sandkastenfreunde, wir kennen uns seitdem ich auf der Welt bin. Ansonsten kein Kontakt zu niemandem. Klar hin und wieder wenn man sich trifft quatscht man aber ansonsten? Funkstille! Ist auch okay so, ich habe mich mittlerweile dran gewöhnt. Es war hart V. zu verlieren und ich habe es lange Zeit nicht auf die Reihe bekommen aber jetzt mittlerweile, fast zwei Jahre danach ist es schon ganz in Ordnung aber ich lasse gerade die Vergangenheit hinter mir und vielleicht würde es cool werden, man würde mal wieder mit allen reden und sie sehen aber es kann auch mies werden, es kann auch sein das ich daneben sitze und nichts zu sagen habe, ich hatte meine Freunde in der Klasse aber mittlerweile ist es seltsam wenn ich sie treffe, mit den Leuten mit denen ich nur wenig zu tun hatte ist es okay, wir reden kurz und das wars, bei denjenigen mit denen ich befreundet war ist es seltsam, wir stehen da und wissen nichts zu sagen, manchmal laufen Leute mit denen ich befreundet war an mir vorbei und nicken mir nur kurz mit dem Kopf zu und ich weiß nicht was ich machen soll und Lächle dann meistens nur. Vielleicht finde ich es in ein paar Jahren interessant sie alle wieder zu treffen, wenn ich am Studieren bin und die Leute nicht mehr zufällig auf der Straße begegne weil ich nicht mehr Zuhause wohne. Vielleicht überkommt mich dann die Sehnsucht aber im Moment hält sie sich absolut in Grenzen. Im Moment konzentriere ich mich lieber auf die Zukunft, auf die Dinge die vor mir liegen, auf die Leute die im Moment in meinem Leben eine wichtige Rolle spielen und vor allem ist der Termin für das Klassentreffen genau vier Tage nach dem Abgabetermin für unsere Seminararbeit und ich gehe mal ganz stark davon aus das wir das feiern werden. Wir haben uns gegenseitig so sehr Unterstützt und geholfen das wir auch die Abgabe zusammen feiern müssen, meine Klassenkameraden sind im Moment einfach die Leute mit denen ich die Dinge die mich Bewegen durchstehe, weil sie ähnliche Dinge durch machen, weil man ihnen nicht so viel erklären muss wie den anderen, weil ich sie schlichtweg öfter sehe. Im Moment möchte ich es einfach hinter mir lassen, von vorne anfangen und nicht die Vergangenheit zurück holen, weil ich endlich angefangen habe mich davon zu verabschieden und damit klar zu kommen, weil ich endlich neue Freunde gefunden habe die wirklich Freunde werden könnten und nicht nur reine Schulbekanntschaften für die Pause und zum Straßenbahn fahren. Ich habe es endlich geschafft meine alten Freundschaften, die längst keine mehr waren abzuschließen und komme gut damit klar. Ich muss es nicht darauf anlegen, ich muss nicht alte Wunden wieder aufreisen. Vielleicht möchte ich irgendwann ihnen allen wieder begegnen aber nicht jetzt!
1.9.11 20:02
 
Letzte Einträge: Der beste Platz der Welt, Lieber Unbekannter,


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung