Life is rushing through



  Startseite
    Sonnenstrahlen im Wind
    Erinnerungen an Sommernächte
    Spiegelscherben
  Über...
  Archiv
  Rights
  Lieblinge
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    abend.licht
    ilovedoc
    ein.sommernachtstraum
   
    marmorhaende

   
    broken-angels

   
    maryquinn

   
    schatten-der-schlaefer

   
    my-colorful-tear

    - mehr Freunde


Links
   Perlenschmuck


http://myblog.de/mondrausch

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Abwesenheit

Über einen Monat habe ich nichts geschrieben, ich glaube ich hatte noch nie eine solch lange Pause. Normalerweiße hilft mir das schreiben und ich habe in den letzten Tagen gemerkt wie sehr es mir gefehlt hat. Dinge los werden zu können, sie einfach nieder zu schreiben und damit aus dem Kopf zu haben. Ich werde wohl wieder öfter schreiben, hoffe ich zumindest. Geändert hat sich nichts, weiterhin nur Absagen, Absagen und Absagen. Ich habe den Test für Österreich geschrieben. Mittlerweile glaube ich das er total mies gelaufen ist und ich nicht genommen bin. Ich habe aber eigentlich keine Ahnung, die Zu-oder Absage steht noch aus. Ich habe Türkise Haarspitzen und Streit mit der anderen V. und ich weiß nicht ob es wieder wird oder ob ich es einfach dabei belasse. Es ist eigentlich lächerlich, der Grund warum wir angefangen haben ist ein absoluter Witz aber mittlerweile geht es mir nicht mehr um diese blöde Geschichte sondern um ihr ganzes ignorantes Verhalten. Sie benimmt sich wie eine fünf jährige. Wenn ich nicht zugebe das es ein Problem gibt, das ich einen Fehler gemacht habe dann verschwindet er bestimmt irgendwann. Diese Haltung kotzt mich an. Sie kotzt mich an. Und das schlimmste ist, das ist ihre allgemeine Haltung, nicht nur in genau dieser Sache, so ist sie immer. Der Grund warum wir fast zwei Jahre lang kein Wort mit einander geredet haben war nicht das sie einen Fehler gemacht hatte, sondern das sie sich danach nie wieder bei mir gemeldet hat. Sie macht diese Sache und weiß genau das ich verdammt wütend deswegen auf sie bin und anstelle das ganze zu klären, sich zu Entschuldigen, ihren Standpunkt zu erklären macht sie einfach nichts und sorgt dafür das wir zwei Jahre lang keine Freunde sind und bis heute habe ich von ihr keine Entschuldigung dafür bekommen, ich habe mich bei ihr Entschuldigt, ich habe ihr gesagt das ich es mittlerweile verstehen kann warum sie sich so Verhalten hat. Sie hat den Fehler gemacht und ich habe mich entschuldigt, ich sehs einfach nicht mehr ein, wenn sie sich nicht ändern will dann kann sie mich mal.
12.9.12 15:01


Werbung


Entscheidung

Das gute ist, das mich Dinge nur so lange belasten wie ich es zulasse. Nur so lange bis ich mich Entschieden habe wie ich mit einer Sache umgehen soll. Ich treffe Entscheidung und halte mich daran. Diese Entschlossenheit hat mir schon so manches mal das Leben erleichtert und genau so ist es jetzt auch mit diesem Streit mit der anderen V. Ich habe mir alles von der Seele geschrieben und jetzt liegt es an ihr. Mir ist es egal. Unsere Beziehung basiert sowieso zu einem Großenteil auf durchtanzten Disconächten und das wird bald sowieso hinfällig sein wenn ich mehrer hundert Kilometer von ihr entfernt wohne. Also warum sollte ich mir noch groß Gedanken machen, unsere Beziehung würde sowieso nur noch aus Gesprächen per Facebook bestehen und ein paar Telefongesprächen. Warum sollte ich dem also hinter her trauern? Das ganze würde sich sowieso Grundlegend verändern und wer weiß ob wir selbst ohne diesen Streit in vier oder fünf Monaten noch Kontakt hätten.
14.9.12 15:55


Antiaggressionstraining bekommt da auf einmal völlig neue Relevanz

Okay, es gibt auch Menschen die unzufrieden mit sich und ihrem Leben sind und diese Aggressionen an anderen aus lassen. Anders kann ich mir zumindest ein solch Aggressives Verhalten nicht erklären. Und um ehrlich zu sein verstehe ich auch nicht warum sich Leute immer sofort angegriffen fühlen wenn sie merken das jemand über sie redet. Klar ich habe auch meistens das Gefühl wenn Leute über mich reden das es negativ ist, aber ich gehe auch nicht zu Leuten und schreie sie an ob sie ein Problem mit mir haben und der Witz daran ist, das ich diesem Mädchen eigentlich ein Kompliment gemacht habe. Ich habe L. gesagt wie gut dieses Mädchen aussieht und das sie ziemlich heiß ist und sie kommt zu mir und schreit mich an ob ich ein Problem mit ihr habe und ist so unglaublich aggressiv dabei das ich nicht einmal die Situation aufkläre weil ich das Gefühl habe sobald ich meinen Mund aufmache klebt sie mir eine. Und anstelle mir danach einfach aus dem Weg zu gehen oder ihr eigenes Ding zu machen folgt sie mir und macht sich über mich lustig. Wie wenig Selbstbewusstsein muss  man haben damit man so auf eine solche Situation reagiert? Wie unsicher muss man in seinem inneren sein damit man so ausflippt und danach sein eigenes Ego nur wieder pushen kann in dem man den Menschen der einen vermeintlich ausgelacht hat, selbst zur Witzfigur macht? Ich hatte kurz überlegt ob ich zu ihr gehen soll und ihr erzählen soll das ich etwas positives gesagt habe und mich in keinsterweiße über sie lustig gemacht habe. Doch dann hat sie L. ihren Kaugummi vor die Füße gespuckt und ich habe beschlossen das sie sich noch schön weiter darüber Gedanken machen darf, denn offensichtlich macht sie es ziemlich fertig wenn sich jemand anderes negativ über sie äußert. Das einzige was mich an dieser Situation beschäftigt ist die Frage in welcher Welt wir leben das Menschen Grundlos einfach so voller Wut sind. Das ist doch beim besten Willen nicht mehr normal. Zum Glück sind das Einzelfälle sonst würde ich mir wirklich Gedanken machen.
15.9.12 03:38


Studium!

Ich habe nicht gedacht das ich wirklich noch eine Zusage kriegen würde. Es erschien mir so unmöglich. Ich hatte mich darauf eingestellt in eine der Universitätsstädte in meiner Gegend zu ziehen und dort Biologie zu studieren. Nur ca. 50 Km von meinem Zuhause weg, weit genug um auszuziehen aber nah genug um noch ziemlich oft Zuhause zu sein. Aber dieser Plan wurde gestern über den Haufen geworfen. Ich habe eine Zusage aus Österreich bekommen. Ich fange jetzt dort im Wintersemester an zu studieren, Psychologie das was ich schon seit keine Ahnung wie viel Jahren gerne studieren möchte.
21.9.12 14:04





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung