Life is rushing through



  Startseite
    Sonnenstrahlen im Wind
    Erinnerungen an Sommernächte
    Spiegelscherben
  Über...
  Archiv
  Rights
  Lieblinge
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    abend.licht
    ilovedoc
    ein.sommernachtstraum
   
    marmorhaende

   
    broken-angels

   
    maryquinn

   
    schatten-der-schlaefer

   
    my-colorful-tear

    - mehr Freunde


Links
   Perlenschmuck


http://myblog.de/mondrausch

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
YEAH

Es ist Freitag! Ich hatte heute nur Zwei Stunden Untericht und zwei Stunden Vortrag und danach bin ich noch Einkaufen gegangen. Auf dem Heimweg habe ich dann Zufällig M. und S. getroffen und wir sind zusammen Zug gefahren. Und ich habe seit ganzen drei Tagen gute Laune. Ich singe und summe die ganze Zeit vor mich hin und strahle wie die Sonne, die aber leider hinter einer dicken Wolkendecke versteckt ist. Jetzt gehts dann irgendwann zum Feiern, ich freu mich echt drauf, obwohl die letzten Partys mit der alten Clique nicht so der Hit waren aber ich freue mich wirklich total darauf. Aber bei meiner guten Laune heute Abend könnte ich auch einfach nur Zuhause bleiben und ich würde mich trotzdem drauf freuen. Mir geht es einfach gut, gut, gut!
Und ich werd jetzt einfach mal los ziehen.
Heute wird ein guter Abend!
1.10.10 19:17


Werbung


gute Zeit

Das Wetter ist im Moment richtig toll und ich habe wirklich gute Laune. Ich weiß gar nicht was sich geändert hat. Im Grunde eigentlich nichts so wirklich, ich fülle nur die Leere in meinem inneren mit irgendwelchem Kram, der meiste davon ziemlich überflüssig aber besser als sich so müde und verlassen zu fühlen wie ich in den Sommerferien und den letzten Wochen. Gestern Abend waren wir zusammen tanzen und es war ziemlich cool. Normalerweiße fühle ich mich abends beim weg gehen mit den anderen nicht besonders wohl. Weil ich einfach House Music nicht so besonders toll finde aber meine Freunde sowas von darauf abfahren und weil ich mich zwischen all den Posern und Stylern und den aufgehübschten Tussi´s komme ich mir vor wie ein Elefant zwischen Flamingos. Aber gestern war es echt in Ordnung. Ich habe mich irgendwie trotz allem ganz wohl gefühlt, die Musik war sogar irgendwie ganz okay. Aber wahrscheinlich lag das auch nur an meiner guten Laune. Leider ist nur schon wieder Sonntag und ich habe echt keine Lust morgen in die Schule zu gehen. Irgendwie hänge ich immer noch hinter her weil ich letzte Woche zwei Tage krank war aber was soll ich machen, noch weitere Tage zu fehlen ändert an dieser Tatsache ja auch nichts. Die Woche wird auch vergehen. Ich werde mich auch jetzt mal an einige Sachen für die Schule setzen, vorallem Spanisch ist im Moment wirklich nicht ganz einfach, ich habe zwei Stunden verpasst und Grammatik ist sowieso nicht meine sträke, ich tue mich am anfang mit Sprachen immer ein bischen schwer so lange bis ich die Grammatik verinnerlicht habe und ein Gefühl für die Sprache entwickelt habe fällt mir das echt nicht leicht also muss ich mich jetzt mal ran setzen an den ganzen Müll.
3.10.10 18:59


Zukunftspläne

Ich spüre die warme Sonne auf meiner Haut, ich höre Musik und laufe durch die Straßen und ich wünschte ich könnte diese warmen Tage für ewig halten. Ich möchte nicht das es wieder kalt wird, ich habe schon jetzt keine Lust auf den Winter, der letzte war einfach viel zu lang und ich konnte bis in den April noch die kälte des Winters auf meiner Haut spüren. Und dieses miese und trübe Wetter hat mich auch ziemlich depressiv gemacht. Doch dann ist mir klar geworden das wenn ich das möchte, ich zwar diesem Winter nicht entgehen kann aber zumindest dem nächsten. Wenn ich das wollte, könnte ich nach meinem Fachabi einfach meine Kofferpacken und zumindest einem trüben und grauen Deutschenwinter entgehen. Und irgendwie reizt mich diese Vorstellung im Moment wieder einmal total, in den letzten Wochen ändern sich meine Pläne für die nächste Zukunft ziemlich oft. Ich hab einfach zu viele Möglichkeiten und auch zu viele verschiedene Vorstellungen. Ein Jahr im Ausland, die 13. Klasse, FH-Studium oder doch ein duales Studium? Ich bin mir einfach echt nicht sicher und wenn ich ins Ausland gehe was machen? Au-pair? Work und Travel? Freiwilligen Dienst? Ich weiß es wirklich nicht und auch wenn ich gerne für einige Monate einfach mal Abstand von dem ganzen hätte, um einfach mal Abzuschalten und etwas anders kennen zu lernen, mein Englisch zu verbessern und auf eigenen Beinen zu stehen. Aber mein eigentlicher Plan war es die 13. Klasse zu machen. Ein FH-Studium möchte ich eigentlich nur machen wenn ich wirklich nichts anderes finde, allerdings wäre ein duales Studium auch nicht schlecht, vorallem würde es mir ermöglichen Auszuziehen, weil ich während des Studiums ja weiterhin ein Azubigehalt bekommen würde, womit sich eine eigene Wohnung wesentlich leichter finanzieren lassen würde. Alles hat irgendwie Vor- und Nachteile und ich weiß wirklich nicht für was ich mich Entscheiden soll, vielleicht werde ich diese ganzen Entscheidungen wirklich noch ein Jahr vor mich her schieben und das 13. Jahr noch machen und dann weiter sehen, allerdings macht sich bei mir langsam etwas ernüchterung breit, Psychologie zu studieren war eigentlich mein großes Ziel doch langsam bezweifle ich den Schnitt für ein Psychologiestudium schaffen werde, meine Noten sind zwar nicht schlecht aber nicht schlecht reicht dafür eben nicht aus. Ich bin im Moment wirklich verdammt Planlos.
4.10.10 19:41


Mädchenschulsport!

AHHH 10 Stunden Untericht sind wirklich schrecklich anstrengend. 6 Stunden regulären Untericht, dannach innerhalb von einer viertel Stunde durch die halbe Stadt hetzen um zur Sporthalle zu kommen, danach wieder in einer viertel Stunde zurück zur Schule und eine Doppel Stunde Spanisch. Und jetzt bin ich absolut fertig, ich bin echt froh das ich morgen Wandertag und keine Schule habe, denn ich habe gar keine Lust mich noch hinzusetzen und irgendetwas zu lernen. Aber ich werde dieses Programm jeden Dienstag haben, wie soll ich das alles auf die Reihe bekommen???
Sport ist so Sinnlos und langweilig und eigentlich habe ich gar keine Lust überhaupt Sport zu machen, es ist eine Sache joggen zu gehen, Yoga zu machen oder ins Fitness-studio zu gehen aber Schulsport ist wirklich das allerletzte. Erstens wird man zu Sportarten wie Volleyball gezwungen die man persönlich niemals ausüben würde. Was ja noch nicht allzuschlimm wäre, wenn ich nicht absolut Untalentiert wäre für Ballsportarten. Und wenn nicht die anderen Mädchen genauso untalentiert wären und anstelle Basketball zu spielen die Hände mit ihren langen Fingernägeln zerkratzen. Ich habe jetzt schon eine total zerkratzte Hand, als hätte ich mich  mit einer Katze angelegt und nicht nur einfach "Basketball" gespielt. Und unsere Sportlehrerin ist auch nicht wirklich der Hit. Naja jetzt habe ich ja erstmal eine Woche Ruhe vor Schulsport.

5.10.10 18:47


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung